Neue Horizonte eröffnen

Im Jahr April  2015 habe ich das erste Modul des Demokratietrainings ´Betzavta – Miteinander´ gemacht. Insgesamt sind drei Module Teil der Ausbildung, um mit einem Zertifikat abzuschließen. Das Programm stammt ursprünglich aus der israelischen Friedenspädagogik und wurde in den 80er Jahren für den deutschsprachigen Raum adaptiert. Im Mittelpunkt steht die Vertiefung/Entwicklung demokratischer Werte durch erfahrungsorientierte Übungen. Dabei werden äußere Konflikte in innere Dilemmata umgewandelt. In den Gruppenprozessen werden die eigenen moralischen Standpunkte klarer und durch die  Gruppendynamik Widersprüche dieser gespiegelt. Durch die Offenlegung der eigenen und fremden Positionen und die Aushandlung dieser werden Perspektiverweiterungen geschaffen und demokratische Konfliktbearbeitungskompetenzen entwickelt.[i]

„Die Anerkennung des gleichen Rechts des anderen auf Freiheit ist die Anerkennung des gleichen Rechts aller Menschen auf Selbstverwirklichung, dies gilt sowohl für Situationen, in denen die Freiheit des anderen die eigene Freiheit fördert, als auch für Situationen, in denen dies die eigene Freiheit einschränkt.“ (Uki Maroshek-Klarmann)

Abgesehen von der kreativen Prozessbearbeitung, lernt man sehr viel über sich selbst. Die aktive Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Positionen  führt dazu, die eigenen Bedürfnisse anderen gegenüber klar zu äußern und bei konträren Positionen, der anderen Seite Gehör zu schenken anstatt zu beschuldigen. Dies führt auf beiden Seiten zu der Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und statt bilateralen Optionen, gemeinsam eine Vielzahl an alternativen Handlungsmöglichkeiten zu schaffen. viele Obwohl es mir erst nicht bewusst war, hat diese Ausbildung hat mir geholfen, sowohl in meinem privaten als auch in meinem beruflichen Alltag konstruktiver und souveräner mit Konfliktsituationen umzugehen.

Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid, schaut Euch die Internetseite des Gustav-Stresemann-Instituts an: http://gsi-bevensen.de/seminare/politik-und-zeitgeschehen/zertifizierte-ausbildungen/betzavta-miteinander.html

[i] Vgl. Wiemeyer, Gabriele (o. D.): Betzavta-Training und Ausbildung, Gustav Stresemann Institut e. V.

Mag. Ricarda Heil, Kulturwissenschaftlerin und angehende Betzavta-Trainerin, arbeitet im interkulturellen Bereich.